Site Overlay

Wie wird man Musikproduzent?

Es gibt weder eine Ausbildung noch einen Studiengang, die dich perfekt für den Beruf des Musikproduzenten qualifizieren. Es gilt, sich die verschiedenen Fähigkeiten, die du brauchst, anzueignen und diese dann geschickt einzusetzen. Aber in der Realität sind viele Musikproduzenten ausgebildete Tontechniker oder Musiker. Denn in diesen Berufen lässt sich schon eine ganze Menge erlernen, was elementar ist für die Tätigkeit der Musikproduktion. Auch ein Studium der Betriebswirtschaft oder im Bereich Management kann für die komplexe Tätigkeit vorbereiten. Aber die Dinge, auf die es letztlich ankommt, lassen sich eben nicht in einer Ausbildung erlernen. Es ist wichtig, so viele Persönlichkeiten wie möglich aus den einschlägigen Branchen und Bereichen kennenzulernen. Dazu zählen Musiker, Bandmanager, Besitzer von Tonstudios, aber auch Tontechniker und Konzert- und Festivalveranstalter. Ein gutes Netzwerk ist die Voraussetzung, dass man auf die benötigten Ressourcen zurückgreifen kann.

Ansonsten sollte man sich darauf konzentrieren, ein gutes Bauchgefühl zu entwickeln. Und das schafft man am ehesten durch die Beschäftigung mit Musik. Dazu zählen das Hören von verschiedenster Musik, aber auch das Anlesen von Wissen und ein Studium des relevanten Marktes. Und Erfahrung lässt sich natürlich auch sammeln, indem man so vielen Aufnahmen wie möglich beiwohnt und den Aufnahmeprozess beobachtet.